Stab Demografie, Dorf- und Regionalentwicklung

 

Die Stabstelle Demografie, Dorf- und Regionalentwicklung befasst sich mit den zwei Arbeitsschwerpunkten Demografie sowie der Dorf- und Regionalentwicklung.



Aktuelles

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.



Demografische Entwicklung

Landrat Stefan G. Reuß

Region hat Zukunft

Fast zwei Jahre hat der Werra-Meißner-Kreis den Status als Modellregion ‚Demografischer Wandel – Region schafft Zukunft’ mit bundesweiter Beachtung getragen. Wir haben vor Ort Unterstützung erhalten durch die Fördermittel für Projekte, eine externe Beratung, Modellberechnungen für unsere Fragestellungen und den organisierten Austausch von Fach- und Erfahrungswissen. Gemeinsam mit dem Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner e.V. und vielen engagierten Menschen aus Institutionen, Unternehmen, Vereinen, Verbänden, Initiativen sowie Bürgerinnen und Bürgern haben wir diese Unterstützung sehr gut genutzt, um aus den Herausforderungen des demografischen Wandels besondere Lösungen zu entwickeln. Das ist zum Beispiel im Bereich Nahversorgung mit den neuen „Läden“ in Datterode und Gertenbach bestens gelungen und wird künftig noch weitere Wirkung zeigen. Auch aus den Ergebnissen der wirtschaftlich orientierten Projekte zu den Themen Abwärmenutzung der Feuerfestindustrie, Wasserver- und Abwasserentsorgung und demografiegerechte Entwicklung in Unternehmen wird der Kreis nachhaltig profitieren. Bei anderen Themen, wie bei der Hausärzteversorgung, haben wir Vorschläge erarbeiten können. Für die Umsetzung hoffen wir auf weitere Unterstützung auf Landes- und Bundesebene.

Am 03. März 2011 feierten wir im Kulturzentrum E-Werk in Eschwege den Abschluss des Modellvorhabens Region schafft Zukunft. Den erfolgreichen Weg werden wir aber aus der Überzeugung Region hat Zukunft mit eigener Kraft und in der bewährten Partnerschaft mit dem Verein für Regionalentwicklung und mit allen Interessierten vor Ort fortsetzen. Die Entscheidung hierzu hat der Kreistag mit großer Zustimmung getroffen und im Haushalt 150.000 € für künftige zukunftsweisende Projekte und die Bearbeitung weiterer Themenfelder zur Verfügung gestellt. Gestalten auch Sie unsere Region, die Zukunft hat. Ihre Mitarbeit ist herzlich willkommen.

Ihr
Stefan G. Reuß
Landrat

Informationen


Fakten und Prognosen - Grafiken veranschaulichen die Zusammenhänge

Akteure - das Netzwerk aus Institutionen und die organisatorische Struktur

Projekte - Die Projekte zur Gestaltung des Demografischen Wandels

Veranstaltungen - Der Demografische Wandel in der Diskussion

Materialien - Die Ergebnisse schwarz auf weiß



Dorf- und Regionalentwicklung im Überblick

V.l.n.r: Sabine Aue, Elvira Valtink, Erhard Hasselbach, Martina Frese, Honor Locher, Ursula Baumgärtel-Blaschke, Annette Schnellhammer.

Unser Ziel ist es, den Werra-Meißner-Kreis in seiner Einzigartigkeit zu erhalten und ihn als attraktiven Lebensraum mit Zukunftschancen auch für kommende Generationen nachhaltig weiterzuentwickeln. Dazu bedarf es einer fachkompetenten und sensiblen Steuerung und Förderung der örtlichen Kräfte und Potentiale, die wir durch verschiedene Förderangebote gewährleisten können.
In der Dorferneuerung arbeiten wir zur Zeit in 24 Dörfern im Kreis. Über einen Zeitraum von 9 Jahren fördern wir vornehmlich in den Ortskernen der Dörfer kommunale und private Maßnahmen mit verschiedenen Zielrichtungen, z. B. Sanierung alter Bausubstanz, Arbeitsplatzschaffung und -sicherung, Förderung des Gemeinwohls.
In der Regionalentwicklung setzen wir die Förderprogramme der europäischen Union um. Vorraussetzung dafür ist eine Vernetzung mit den Akteuren der Region und eine breite Bürgerbeteiligung, um die Selbstentwicklungspotentiale der Region zu fördern. Wir initiieren und unterstützen Projekte in sozialen, kulturellen, touristischen und wirtschaftlichen Bereichen.
Alle drei Jahre führen wir den Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" durch, in dem aktive BürgerInnen gemeinsam und ehrenamtlich mit viel Spaß und Einfühlungsvermögen in die Einzigartigkeit ihres Dorfes, die Gestaltung in die Hand nehmen.
Wir betreuen den Stab Demografie, mit dessen Hilfe der demografische Wandel im Kreis gestaltenwerden soll. Hierzu gibt es bereits einige Leuchtturmprojekte, z. B. Leerstandskataster und beispielhaft sanierte Anwesen, die als Vorbild dienen und zum Nachahmen anregen sollen.

Dienstleistungen

Dorferneuerung

Regionalentwicklung

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Modellprojekt "Region schafft Zukunft"

Regionalforum

Antragsformulare, Richtlinien, Merkblätter



Ansprechpartner:

Ansprechpartner/in KontaktdatenAnschrift
Frau
Ursula Baumgärtel-Blaschke
Stabsleitung
Telefon: (05542) 958 - 1801
Telefax: (05542) 958 - 1809
E-Mail:
Nordbahnhofsweg 1
37213 Witzenhausen
(Raum 2.38)
Frau
Kordula Gerlach
Demografische Entwicklung
Telefon: (05542) 958 - 1802
Telefax: (05542) 958 - 1809
E-Mail:
Nordbahnhofsweg 1
37213 Witzenhausen
(Raum 2.84/85)
Frau
Martina Frese
Dorf- und Regionalentwicklung
Telefon: (05542) 958 - 1807
Telefax: (05542) 958 - 1809
E-Mail:
Nordbahnhofsweg 1
37213 Witzenhausen
(Raum 2.90)
Frau
Kerstin Giesen
Dorf- und Regionalentwicklung
Telefon: (05542) 958 - 1803
Telefax: (05542) 958 - 1809
E-Mail:
Nordbahnhofsweg 1
37213 Witzenhausen
(Raum 2.84/85)
Herr
Erhard Hasselbach
Dorf- und Regionalentwicklung
Telefon: (05542) 958 - 1806
Telefax: (05542) 958 - 1809
E-Mail:
Nordbahnhofsweg 1
37213 Witzenhausen
(Raum 2.87)
Frau
Annette Schnellhammer
Dorf- und Regionalentwicklung
Telefon: (05542) 958 - 1805
Telefax: (05542) 958 - 1809
E-Mail:
Nordbahnhofsweg 1
37213 Witzenhausen
(Raum 2.87)
Frau
Elvira Valtink
Dorf- und Regionalentwicklung
Telefon: (05542) 958 - 1804
Telefax: (05542) 958 - 1809
E-Mail:
Nordbahnhofsweg 1
37213 Witzenhausen
(Raum 2.86)